hunde

maulkorb store

Agility- die wichtigste Information

Agility-die Geschichte, Arten und Regeln

Agility (auf Englisch-Geschicklichkeit,Flinkheit, Schnelligkeit)-ist eine junge Art von Hundesport, die schon sehr beliebt ist. Die Beliebtheit von dieser Sportart ist gerecht. Agility ist sehr demokratisch, für die Teilnahme muss der Hund nicht unbedingt einen Stammbaum besitzen oder in einer ausgezeichneter physischen Form sein, gleichzeitig ist der Prozess sehr dynamisch , fröhlich und spielerisch, deshalb haben die Hunde viel Freunde bei dem Ausführen von allen Aufgaben.
Man rechnet damit, dass Agility nach dem Wunsch von John Warly in Großbritannien entstand, der sich für Pferdesport interessierte. Zusammen mit seinem Freund Peter Manuel hat er entschieden ,einen Wettbewerb für die Hunde zu entwickeln, der dem Springreiten ähnlich ist. Es ist wahr, Agility hat viel Ähnliches mit dem Springreiten: die Laufbahn, Hindernisse, sogar die Regeln von dem Richteramt. Der Kern des Wettbewerbs liegt in der schellst möglichster Überwindung von allen Hindernissen auf der Laufbahn. Die Hindernisse in Agility nennt man Turngeräte und man teilt die auf Kontaktgeräte (die der Hund überwinden muss, zum Beispiel A-Wand, Laufstieg)  und Kontaktfreigeräte, zum Beispiel Reife oder Barriere. Der Hund überwindet alle Hindernisse selbständig, unter der Leitung oder nach dem Befehl von dem Sportler. Der Hund  soll kein Halsband tragen. Nach den Regeln darf man den Hund ,sowie die Turngerte nicht berühren. Die Leitung wird mit Hilfe von Gesten oder Stimme erfüllt. Die Laufbahn hat insgesamt ungefähr 20 Turngeräte ( meistens von 16 bis 26 ).

Die  Laufbahn für jeden Wettbewerb wird einmal aufgebaut, also geht der Hund die Laufbahn auf erste Mal durch. Nach den Regeln darf der Sportler sich kurz vor dem Durchgang mit der Laufbahn kennenlernen. Die Richter rechen nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Sauberkeit der Überwindung von der Laufbahn, mit. Wenn der Hund die Latten umwirft, die Turngeräte berührt oder andere Fehler macht, werden dem Hund die Strafpunkte gegeben. Als Agility bezeichnet man jede Sportart, wo der Hund verschiedene Hindernisse überwinden muss. In Agility gibt es auch einige Unterarten.

Jumping

Unterscheidet sich von Agility, in dem der Hund nur Kontaktgeräte während dem Wettbewerb überwindet. Der Durchgang von der Laufbahn sieht sehr dynamisch und eindrucksvoll aus.

Gambler

Sportler versucht die maximale Anzahl der Punkte zu sammeln, nicht nur durch die gute physische Form des Hundes, sondern auch dank der richtig gewählter Strategie. Der Sportler darf selbständig die Zahl der Turngeräte, sowie ihre Reihenfolge wählen. Die Zeit ist begrenzt. Die Turngeräte haben  verschiedenen "Preis" und der Hund darf jedes Gerät nicht mehr, als zweimal überwinden. Eine Abart von Gambler ist Time-Gambler, in dem der Sportler maximal exakt die nötige Zeit nennen muss. Der Unterschied zwischen genannter und tatsächlicher Zeit zeigt den Sieger. Je weniger der Unterschied ist, desto mehr Chancen es auf den Sieg gibt.

Snooker

In Snooker verleiht man jedem Turngerät eine Farbe oder eine Nummer, außerdem werden die regeln festgestellt. Zum Beispiel, kann man fordern, dass der Hund wechselweise rote und blaue Turngeräte durchgehen soll. Snooker ist nach der Zeit begrenzt. Wenn die Teilnehmer die Zeit  übersteigen, werden die von der Laufbahn entzogen. Genauso wird der Hund von der Laufbahn entzogen, wenn er Fehler macht. Die Summe der Punkte zeigt den Gewinner. Jedem Turngerät wird eine Zahl der Punkte von dem Anfang des Wettbewerbs zugeordnet.

Staffel

Das ist eine Gruppenart in Agility. Die Hunde überwinden die Hindernisse und am Ende der Laufbahn übergibt die Stange dem weiteren Team-Mitglied. Das Team , das die wenigste Zahl der Strafpunkte sammelt und am schnellten alle Hindernisse überwindet, gewinnt in Staffel-Wettbewerb.

Agility ist eine wunderbare Art von aktiver Freizeit, nicht nur für den Hund, sondern auch für den Besitzer. Das ist eine Sportart,  die Möglichkeit sich zu realisieren und mit den Hunden zu kommunizieren.  Man empfehlt diese Sportart besonders für die Stadthunde, die keine Möglichkeit haben, sich viel im Alltagsleben zu bewegen.

Unser Online-Shop hat eine große Wahl an unterschiedlichen, aber hochqualitativen Waren für Ihren Vierbeiner. Man kann hier wunderbare Spielzeuge, stilvolle Halsbänder , praktische Brustgeschirre, haltbare Leinen , lebendige Maulkörbe aus Leder oder Draht bestellen.