hunde

maulkorb store

Vorbereitung zur Hundeausstellung.Teil 1.

Wie man den Hund für die Hundeausstellung vorbereitet

Die Vorbereitung des Pfleglings zu der Ausstellung fängt von dem ersten Tag des Welpen im Haus an. Die Hundeausstellungen sind den Schönheitswettbewerben ähnlich, deshalb muss das Tier perfekt aussehen. Für eine richtige Entwicklung, Unterstützung von der Schönheit des Fells und Intensität der Färbung muss man den Hund gesund füttern. Ein wichtiges Element ist der Platz, wo sich die Futterschüssel befindet. Am besten stellt man die Schüssel auf die Stütze auf die Schulterhöhe des Welpen. Solche Aufordnung von der Schüssel sorgt für die Bekräftigung von Rückenmuskeln, was weiterhin die obere Profillinie verbessert.

Die Sozialisierung von dem Rassenhund

Die Sozialisierung nimmt einen wichtigen Platz in der Vorbereitung des Hundes zur Ausstellung. Man muss öfter mit dem Hund spazieren gehen, den Reiseweg von Zeit zurzeit ändern und solche Plätze besuchen, wo es viele Menschen gibt. Der Hund muss nur auf der Leine raus gehen. Während dem Auslauf muss man dem Hund die Kommunikation mit anderen Hunden erlauben, aber die Aggression und die Interesse des Welpen zu verschiedenen Gegenständen sind nicht wünschenswert. Der Welpe muss sich auf dem Hundebesitzer konzentrieren, seine Befehle ausführen, ruhig bleiben und sich nicht an die Umwelt ablenken. Ihr Pflegling muss sich an den Stadtverkehr gewöhnen. Beim Besuch von öffentlichen Plätzen muss der Hund ruhig sein. Auf den Hundeausstellungen herrscht eine laute und hektische Atmosphäre, laute Musik, Menschenstimmen, Gerüche, große Anzahl von Hunden-das alles lenkt ab und erschreckt den Hund. Die Tiere können auch an Stress leiden, was sich auf den Gehorsam spiegelt. Deshalb, wenn Ihr Hund alle nötige Impfungen bekommt, meistens passiert es im Alter von 3-4 Monate, kann man frei die Hundeausstellungen als Zuschauer besuchen. Auf solche Weise wird sich der Welpe an diese Atmosphäre gewöhnen. Die erste Erfahrung bekommt man am besten an Hundeausstellungen für Juniors. Übrigens, der Hund muss angemessen die Berührungen von anderen Menschen aufnehmen. Das ist wichtig, weil während der Ausstellung bewerten die Experten das Aussehen durch die Besichtigung von den Zähnen und Hoden. Die Besichtigung von den Hoden kann bei den Rüden Misstrauen und Dyskomfort auslösen, deshalb muss der Vierbeiner ruhig die Berührungen von der Experte annehmen. Man muss den Hund nach und nach zu der Besichtigung von den Zähnen und Hoden angewöhnen. Die Berührungen dürfen nicht grob, heftig, unerwartet sein. Der Besitzer muss seinen Hund fühlen,sein Benehmen voraussehen können und Autorität im Augen des Hundes besitzen.

Die Angewöhnung des Hundes an die Ausrüstung

Vom jungen Alter an, soweit sich der Welpen an sein neues Zuhause und neue Menschen um ihn gewöhnt hat, muss man ihn an die Leine gewöhnen. Bei den Hundeausstellungen verwendet man oft spezielles Führungszubehör. Das sind Schlingen aus Leder, Metall oder Textlilien, die gleichzeitig die Aufgabe von dem Halsband und der Leine ausführen. Die Wahl von passender Ausrüstung für Hundeausstellung ist sehr wichtig, da der Hund von seinen besten Seiten vorgestellt sein muss. Ein richtig gewähltes Zubehör wird die Vorzüge von dem Vierbeiner unterstreichen. Bei der Wahl von Hundeausrüstung für eine Ausstellung muss man die Aufmerksamkeit der Breite von dem Halsband oder einem Halsband+Leine Set schenken, da die breiten Halsbänder visuell den Hals verkürzen und zu dünnen-verlängern. Das Design von der Hundeausrüstung muss nicht vom Hund ablenken, aber, zum Beispiel, ein Halsband in kontrastreicher Farbe kann die Fellfärbung unterstreichen. Für große, kurzhaarige Hunde ist es zweckdienlich die Schauketten zu kaufen, für die Terriers - aus Leder oder Nylon, für kleine Hunderassen- dünne Nylon Halsband+Nylon Sets. Neben der Bequemlichkeit bei Anwendung, ist die Qualität von Accessoires. Es ist besser, die Halsbänder mit robusten Ringen zu bevorzugen, hergestellt aus sicheren Stoffen, die sich nicht einfach beschmutzen und die das Fell nicht beschädigen. Für einen großen Hund wird man einen Maulkorb brauchen, an den der Hund gewöhnt ist. Wenn Sie den Hund an der Leine richtig gehen lehren, benutzen Sie keine Stachel- und Zughalsbänder. Man fängt die Angewöhnung an ein Halsband für Hundeausstellungen an, in dem man dieses Zubehör erst dem Welpe zeigt, dann darf der Welpe es schnüffeln, dann zieht man dieses Zubehör zwei oder drei Mal während dem Tag dem Hund an (ausziehen darf man es nur, wenn der Hund sich ruhig benimmt und lobend den Vierbeiner). Wenn Sie sehen, dass der Hund sich schon an das Halsband gewöhnt hat, gehen Sie mit dem Hund aus, benutzend dieses Zubehör. Wenn Sie das Halsband dem Hund anpassen, muss man es ein bisschen hochheben und ziehen, bis sich das Halsband oben zwischen den Ohren befinden wird. In der zweiten Hand muss man ein Leckerchen halten, so, dass der Welpe es sieht. Zeigen Sie ein Leckerchen dem Vierbeiner und starten Sie langsam die Bewegung, aber ziehen Sie die Leine nicht, sondern geben Sie dem Hund den Befehl „Voraus!“ und loben Sie Ihren Pflegling. Die Dauer von den Übungen muss man nach und nach vergrößern. Wenn Sie den Hund erfolgreich an das Halsband+Leine Set gewöhnen, wird Ihr Welpe ruhig in der nötigen Richtung gehen, ohne Sprünge oder Kopfsenkung.

Nylon Set fuer Hundeausstellung

Wenn Sie diese Information nützlich gefunden haben, lesen Sie die Fortsetzung von dem Artikel.

In unserem Online-Shop finden Sie alles Nötige für Ihren Vierbeiner-für Alltag und für die Vorbereitung zur Hundeausstellung. Wir können Ihnen eine riesige Wahl an Halsbändern aus Leder oder Metall präsentieren, Waren für Reinigung und Hygiene, Leinen aus verschiedenen Stoffen.

Wenn Sie Fragen zu unseren Hundeprodukten haben, schreiben Sie, bitte, an die E-Mail Adresse: info@hunde-maulkorb-store.de

und wir werden Ihnen gern antworten.